Familienstützpunkt

15.04.2024 Liebevoll Grenzen setzen


Vater und Sohn

Was braucht ein Kind, um gut in der Welt zurechtzukommen? Um sich geliebt zu

fühlen, im Kindergarten Freunde zu finden oder in der Schule dem Unterricht

folgen zu können? Um später einmal ein selbstsicherer, verantwortungsbewusster

und teamfähiger Erwachsener zu werden?

Brauchen Kinder dafür Regeln und Grenzen oder doch lieber möglichst viele

Freiheiten? Welche Grenzen sind altersangemessen? Und wie schaffe ich es, Regeln, die für ein Zusammenleben in der Familie oder Gesellschaft nötig sind, umzusetzen und dabei gleichzeitig liebevoll und empathisch auf die Bedürfnisse

und Wünsche meiner Kinder einzugehen? Was kann ich tun, wenn mein Kind nach

einem langen Nachmittag am Spielplatz partout nicht nach Hause gehen möchte?

Der Vortrag beschäftigt sich mit diesen und weiteren Fragen zum Thema Grenzen

in der Erziehung. Anhand verschiedener Bespiele werden Haltungen in der

Erziehung besprochen und mögliche Strategien zum Umgang mit Grenzen

vermittelt. 


Veranstaltungsort: Seminarraum im Familienzentrum Unterschleißheim

(Alexander-Pachmann-Str. 40)


In Kooperation mit der AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

https://awo-obb.de/jugend-und-familie/einrichtung/awo-beratungsstelle-unterschleissheim

 

 

19.00 - 20.30 Uhr

im Familienzentrum Unterschleißheim - Seminarraum 1. Stock

Alexander -Pachmann- Str. 40

 

kostenfrei


Anmeldung im Familienstützpunkt Unterschleißheim

Moni Streidl,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Referierende Person
Referentin: Isabell Baacke

Sozialpädagogin und Systemische Beraterin, AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche